Alt versus neu

„Das Recht auf eine nützliche und bezahlte Arbeit, das Recht auf ausreichenden Verdienst, das Recht jedes Bauern, mit dem Anbau und Verkauf seiner Produkte das Auskommen seiner Familie zu sichern, das Recht jedes Geschäftsmanns auf Freiheit vor unfairer Konkurrenz und Beherrschung durch Monopole, das Recht jeder Familie auf eine anständige Wohnung, das Recht auf ausreichenden Schutz vor wirtschaftlichen Sorgen im Alter, bei Krankheit und Arbeitslosigkeit, das Recht auf eine gute Ausbildung. Welchen Platz Amerika in der Welt einnimmt, wird weitgehend davon abhängen, wieweit diese oder ähnliche Rechte für unsere Bürger in die Praxis umgesetzt worden sind. Ohne Sicherheit hier zu Hause kann es in der Welt keinen dauerhaften Frieden geben.“

Schulz 2017?

Nein, Roosevelt 1944. 
Die Ideen der sozialen Gerechtigkeit sind nicht neu. Es ist aber wichtiger denn je sie jetzt anzugehen und umzusetzen. Denn auch der Erfolg von Deutschland und Europa, der Frieden und das Zusammenleben aller Menschen hängt noch immer von vielen dieser Faktoren ab.  

Hier können Sie mir auch folgen:
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram
SOCIALICON

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.